Auf Umwegen in den Schuldienst

Sat 1 Filmteam berichtete über Quereinsteiger und informierte sich dabei an der WKS

„Achtung Aufnahme!“ – Ein Filmteam an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) in Weilburg ist schon etwas Außergewöhnliches. Aber was hat es damit auf sich? Nicht immer führt der Weg ins Lehramt direkt von der Universität in die Schule. In zunehmendem Maße kommen Lehrer als sogenannte Quereinsteiger in den Schuldienst. Hierüber berichteten Nadja Berghahn und Laura Kühnl vom Sat 1 Regionalfernsehen und filmten die beiden Lehrkräfte Jonas Dormagen und Martin Schäfer im Unterricht.

Jonas Dormagen ist einer dieser Quereinsteiger. Der studierte Diplom-Physiker arbeitete zunächst rund sechs Jahre als „Senior Internetworking Operations Engineer“ in der freien Wirtschaft bei einem internationalen Telekommunikationskonzern in Frankfurt am Main, bevor er 2002 an die Friedrich-Dessauer-Schule in Limburg wechselte. Sein Diplom-Studium wurde Jonas Dormagen als 1. Staatsexamen anerkannt und nach Absolvierung seines Referendariats unterrichtet er die Fächer Informatik, Mathematik und Physik – zuletzt an der Staatlichen Fachschule Weilburg-Hadamar und an der Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg. Seit dem 1. Mai 2017 ist Jonas Dormagen jetzt Schulleiter der „Gewerblichen Schulen des Lahn-Dill-Kreises“

Schüler der Wilhelm-Knapp-Schule werden während des Unterrichts von Laura Kühnl zum Thema “Seiteneinsteiger in dern Schuldienst” interviewt und von Nadja Berghahn gefilmt.

in Dillenburg.

Ebenfalls auf Umwegen ist Martin Schäfer in den Schuldienst gekommen. Nach seinem Maschinenbaustudium, das er als Bachelor abschloss, begann Martin Schäfer als Quereinsteiger ein Studium im Bachelor-Studiengang des Lehramts für berufliche und betriebliche Bildung im Bereich Metalltechnik

an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Im Rahmen eines Praktikums an der Wilhelm-Knapp-Schule wurde ihm ein Lehrauftrag im Bereich Metalltechnik im berufsbildenden Bereich der Schule angeboten. Parallel zu seinem Unterricht an der WKS holt Martin Schäfer an der Gießener Universität die nötigen Qualifikationen für seinen Vorbereitungsdienst als Lehrer nach und will nach abgeschlossenem Referendariat dann ganz in den Schuldienst einsteigen.

Nadja Berghahn und Laura Kühnl begleiteten die beiden Lehrer in ihrem Unterricht an der Wilhelm-Knapp-Schule, dokumentierten das Unterrichtsgeschehen und sprachen sowohl mit den Lehrern als auch mit den Schülern über die Vor- und Nachteile des Quereinstiegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.