Abitur mit Abstand, aber doch miteinander

Abitur macht man nur einmal im Leben, auch wenn es in Zeiten von Corina ist. Und so ist auch die Verabschiedung und Zeugnisvergabe ein besonderer Moment. Ein Moment, der gefeiert werden will.

Letztes Jahr fand die Zeugnisvergabe an die Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums der Wilhelm-Knapp-Schule nur in Etappen, mit Abstand und Maske statt. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 2.Juli 2021 im Innenhof der Schule ein festlicher Rahmen arrangiert, um den diesjährigen Abiturjahrgang ausgiebig zu feiern. Musikalisch wurde die Verabschiedung von Jakob Glotzbach, Schüler der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums, am Klavier begleitet.

Die Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz sagt zu Beginn ihrer Rede: „Die jungen Menschen, die heute hier ihr Reifezeugnis empfangen, haben es geschafft!“ Dennoch hat die Pandemie alle vor eine große Herausforderung gestellt. Wie lernt man effektiv alleine zuhause? Ist doch das Motto der Wilhelm-Knapp-Schule „Miteinander und voneinander lernen – zukunftsorientiert Kompetenzen entwickeln!“ Frau Reitz betont, dass dieses Motto des Schulprogramms alle Abiturienten in den letzten Jahren begleitet habe. Zukunftsorientiert sei der Unterricht in letzter Zeit besonders dadurch gewesen, dass Online-Unterricht über MS Teams möglich gewesen sei. Kompetenzen wie Selbstdisziplin, Verantwortungsübernahme für sich und die Mitschüler und Medienkompetenz haben dadurch eine große Rolle gespielt. Letztlich kann man sagen: Nach 4200 Stunden Unterricht in Präsenz und online haben 50 Schülerinnen und Schüler das Abitur erfolgreich gemeistert. 14mal die 1 vor dem Komma und dreimal Notendurchschnitt 1,0. Selina Siegfried und die Zwillinge Tarik und Cengiz Saygili haben das geschafft.

Auch in den Naturwissenschaften konnten vier Schülerinnen und Schüler glänzen. Malaika Ahmed, Tarik Saygili und Cengiz Saygili haben den Chemiepreis erhalten. Marie Himmelreich hat in Mathematik ihr Können unter Beweis gestellt und mit durchgehend 15 Punkten in ihrem Leistungskurs Wirtschaftslehre und dem Fach Rechnungswesen gezeigt, was sie kann.

Die Abiturienten bedankten sich bei den Lehrern, die sie in den letzten beiden Jahren unterrichtet und unterstützt haben. Für die jungen Menschen waren sie da und haben sie fachlich wie auch persönlich begleitet.

Im Anschluss an die Zeugnisvergabe und Ehrungen der Besten war noch Zeit für Fotos, Gespräche mit Freunden und Lehrern über den bestandenen Abschluss und die Zukunft nach der Schule.

 

BU: Ehrungen für die Besten.

von links, vorne: Malaika Ahmed, Cengiz Saygili, Tarik Saygili, Selina Siegfried, Marie Himmelreich, von links hinten: Kristin Weller, Thomas Kramer, Andreas Bader, Heidrun Klapper, Alexander Neuhoff