Schüler erhalten an der WKS digitale Kompetenzen und lernen Online-Marketingstrategien kennen

digitale Kompetenzen und lernen Online-Marketingstrategien

„Neun von zehn Jobs benötigen digitale Kompetenzen. Mit unserer Initiative möchten wir einen Beitrag dazu leisten, diese Kenntnisse zu vermitteln und die Gesellschaft digital fit zu machen für Beruf, Schule und Leben.“ Unter dem Motto „Machen Sie Ihre Schüler fit für die digitale Welt“ referierte Online-Redakteur Torsten Heinz von der „textmarka“ Redaktion zum Thema Online-Marketing und präsentierte die „Google Zukunftswerkstatt“ den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 11 und 12 des beruflichen Gymnasiums (BG), der Fachschule (FA), der Höheren Handelsschule (HH) und der Berufsfachschule (BFS) sowie Berufsschülern aus dem Bereich des Einzelhandels und der Verkäufer an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg. Während Torsten Heinz bereits im vergangenen Jahr Grundlagen der „Google Zukunftswerkstatt“ vorstellte ging er bei seinem aktuellen Vortrag mehr in die Tiefe und präsentierte verschiedene Onlinetools von Google.

Die „Google Zukunftswerkstatt“ ist eine kostenlose Lernplattform, die eine umfassende Einführung in verschiedene digitale Themen vermittelt und zugleich dazu beiträgt, dass Schülerinnen und Schüler bewusste und souveräne Entscheidungen im Umgang mit digitalen Werkzeugen treffen und digitale Angebote informiert und kritisch einordnen können, berichtete der Referent.

Die Arbeitswelt stehe im Bann der Digitalisierung, unterstrich Torsten Heinz und fügte ergänzend hinzu: „Um deren große Chancen zu nutzen, müssen Unternehmen heute online präsent sein. Dazu wird Personal benötigt, das digitale Prozesse und Werkzeuge kennt und versteht.“ Daher sei es wichtiger denn je, junge Menschen auf die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt vorzubereiten.

In dem Vortrag erfuhren die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über die Veränderungen der Geschäftswelt durch die Digitalisierung, den Aufbau einer wirkungsvollen Webpräsenz, die effektive Mobilisierung lokaler Kunden durch Onlinewerbung, aber auch wie man in Suchmaschinen schnell gefunden wird. Im Anschluss an die Präsentation hatten die Jugendlichen Gelegenheit mit Torsten Heinz zu diskutieren und Fragen zu dem Onlineprojekt an den Referenten zu stellen.

Initiator der Veranstaltung war Pascal Brühl. Der junge WKS-Lehrer integriert Elemente der „Google Zukunftswerkstatt“ in seinen Unterricht und hatte dazu die Kontakte zu dem Anbieter bzw. dem Referenten Torsten Heinz hergestellt und die Präsentation für die Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen in der Aula der WKS organisiert.