Abschlüsse der Bildungsgänge zur beruflichen Vorbereitung und PUSCH (Praxis und Schule) an der Wilhelm-Knapp-Schule

Verabschiedung in kleinem Rahmen, ohne Eltern, aber mit Lehrern und Mitschülern am 8. Juli 2021. Wenigstens eine kleine Möglichkeit, um die Leistungen der Absolventen zu würdigen. In ihrer Rede geht die Schulleiterin Ulla Carina Reitz auf das Schulmotto „Miteinander und voneinander lernen ein“. Ganz besonders geschätzt wurde dieses Motto von den Schülerinnen und Schülern der berufsvorbereitenden Abschlüsse der Wilhelm-Knapp-Schule.

Gemeinsam haben die Schüler in ihren Klassen Verantwortung für sich und ihre Mitschüler übernommen. Immer mal wieder konnten sie sich gegenseitig motiviere weiterzumachen. Corona war, wie die Klassenlehrerinnen betont haben, eine Herausforderung, aber auch eine Möglichkeit des persönlichen Kontakts. In keiner anderen Schulform haben die Kollegen mehr Einblick und Kontakt in die Familien gehabt. Man hat früh morgens Eltern und Geschwister kennengelernt. Schüler haben die Kamera eingeschaltet, um wirklich online auf MS Teams zu sein. Somit war das virtuelle Klassenzimmer trotzdem ein Ort des Miteinanders.

Im Anschluss an die Zeugnisvergabe wurden auch die besten Absolventen ihrer Klasse der berufsvorbereitenden Schulformen geehrt.

Klassenbeste aus PuSchB (einer vom Europäischen Sozialfond geförderten Maßnahme für Jugendliche, die ihre Schulpflicht beendet haben ohne Abschluss mit dem Ziel einen Abschluss zu erreichen und nach Möglichkeit den Einstieg in die Arbeitswelt zu schaffen) sind Selina Schaub (2,3) und Alexander Meier (2,3).

Klassenbeste der BBGV 1 ist Fati Nur Ali (2,0), Klassenbeste aus der BBGV 2 ist Büsra Ünlü (2,1) und Klassenbester der BBGV 3 ist Marco Becht (2,0).

Am Ende ihrer Rede greift Frau Reitz auf die Worte von Hermann Hesse zurück. „Schule ist vorbei! Frei nach Hermann Hesse, haben Sie Mut, freuen Sie sich auf Ihre Zukunft, denn „….jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ Haben doch nun alle Absolventen einen Anfang und Neustart in Form einer Ausbildungsstelle vor sich.

 

 

BU: die Absolventen der berufsvorbereitenden Schulformen PUSCH und BBGV.

 

BU: die Absolventen der berufsvorbereitenden Schulformen PUSCH und BBGV mit Klassen- und Fachlehrern.

 

Verabschiedung BFS

Verabschiedung der Berufsfachschüler in einer von Corona geprägten Zeit

Ausgabe der Abschlusszeugnisse an der WKS in Etappen

Zwei Jahre Unterricht liegen hinter den Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule (BFS) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg – eine Zeit in der sich in Deutschland, in der sich in der Welt vieles verändert hat. Das Covid-19 Virus ist in unser Leben getreten und hat nahezu alles auf den Kopf gestellt. Dinge, die gestern noch selbstverständlich waren, sind von heute auf Morgen nicht mehr möglich. Der Umgang mit Corona bestimmt unser Leben und unseren Alltag. Weiterlesen

Verabschiedung der Fachoberschüler an der WKS

Dreimal hintereinander Verabschiedung der Fachoberschüler an der WKS

Covid-19 bestimmte den Ablauf der Veranstaltung

Alles ist anders in diesem Jahr! Das Covid-19 Virus hat althergebrachte Traditionen und Abläufe, die selbstverständlich erschienen, in allen Lebensbereichen über den Haufen geworfen. So ist es in diesem Jahr auch bei den Verabschiedungen der Schülerinnen und Schüler nach einem erfolgreichen Schulabschluss. Erstmals wurden die Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule (FOS) mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung an der Weilburger Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) nach dem Erreichen der Fachhochschulreife nicht gemeinsam, sondern in drei Etappen verabschiedet. Dreimal hielt Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz ihre Abschlussrede, dreimal war das Prozedere der Zeugnisverteilung auf den desinfizierten Sitzplätzen in der Aula das gleiche und dreimal durften die Klassenlehrer ihren Schülerinnen und Schülern nicht per Handschlag und durch Überreichung der Zeugnisse zur Fachholschulreife und damit zur Studierfähigkeit gratulieren. Die Corona Hygiene- und Abstandsregeln gaben den Ablauf der Verabschiedung vor. Weiterlesen

Verabschiedung der Forstwirte in der freien Natur

Alle 25 Auszubildenden schlossen ihre Prüfungen erfolgreich ab

Es ist alles anders in Zeiten von Corona! Nach dem „Lockdown“ stand nicht fest, ob die Abschlussprüfungen der angehenden Forstwirtinnen und Forstwirte überhaupt durchgeführt werden könnten und von einer möglichen Abschlussfeier war man noch viel weiter entfernt. Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt und die aus allen Teilen Hessens stammenden Auszubildenden konnten nicht nur ihre Prüfungen absolvieren, sondern doch noch feierlich am Forstlichen Bildungszentrum (FBZ) in Weilburg verabschiedet werden, wenn auch ganz anders als in den Vorjahren. Weiterlesen

Verabschiedung FS 2020

„Pomp and Circumstances“ trotz Corona

„Staatlich geprüfte Betriebswirte“ an der WKS verabschiedet

Verabschiedung FS 2020
Die Studierenden der Teilzeitklasse T 17 freuten sich gemeinsam mit ihrern Lehrkräften über den erfolgreichen Abschluss als “Staatlich geprüfte Betriebswirte”.

Mit Masken betraten die Studierenden nacheinander die Aula der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg, setzten sich an die einzeln stehenden vorbereiten Tische, auf denen ihre Zeugnisse lagen, die ihren Abschluss als „Staatlich geprüfte Betriebswirte“ dokumentierten. Zwei Jahre lang hatten die Absolventinnen und Absolventen in der Vollzeitschulform auf ihren Abschluss hingearbeitet und sogar dreieinhalb Jahre waren die Teilzeitschülerinnen und -schüler neben ihrem Berufs- und Familienleben noch mehrmals wöchentlich abends an die WKS gefahren, um sich weiter zu qualifizieren und ihren angestrebten Abschluss zu erreichen. Weiterlesen

Siegfried Schneider als Vorsitzender des Fördervereins der WKS verabschiedet

Neuwahl des Vorstandes

Nachdem er seit 2011 den Vorsitz des „Vereins der Förderer, Freunde und Ehemaligen der Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg e. V.“ inne hatte und zuvor bereits den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden besetzte, ist Siegfried Schneider nun aus seinem Amt ausgeschieden und wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung feierlich verabschiedet. Bereits 1966  war Siegfried Schneider als Schüler mit der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg in Kontakt gekommen und später dem Förderverein beigetreten. Sowohl der Kassierer des Fördervereins, Pascal Brühl, als auch Dr. Ulla Carina Reitz, die Schulleiterin der WKS würdigten die langjährigen Verdienste von Siegfried Schneider und dankten ihm für seine ehrenamtliche Tätigkeit. Beide überreichten dem scheidenden Vorsitzenden Präsente als Dankeschön für seine Aktivität.

In der Fördervereinssitzung wurde der Vorstand neu gewählt. Die Nachfolge von Siegfried Schneider tritt Thomas Magyar an, der gleich auch einige Ideen präsentierte, um die Aktivitäten des Fördervereins noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen. Stellvertretende Vorsitzende ist weiterhin Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz. Auch die anderen Vorstandsposten werden weiterhin von den bisherigen Amtsinhabern besetzt. Als Schriftführer wurde Dr. Rolf Bernhardt wiedergewählt und Sandra Haab zu seiner Stellvertreterin bestimmt. Das Amt des Kassierers liegt weiterhin in den Händen von Pascal Brühl, dem Dr. Astrid Eisbrenner als seine Stellvertreterin zur Seite steht.

Feierliche Verabschiedung von Schülern der Höheren Handelsschule, der Berufsfachschule und der berufsvorbereitenden Bildungsgänge an der WKS

Klassenbeste von den Klassenlehrern mit Büchern geehrt

Nach zweijähriger Berufsfachschulzeit (BFS) oder einem Jahr in der Höheren Handelsschule (HH) sowie den berufsvorbereitenden Bildungsgängen BBGV (Berufliche Bildungsgänge Vorbereitung) und PuSch B (Praxis und Schule) wurden die Schülerinnen und Schüler dieser Schulformen in einer feierlichen Zeremonie an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg gemeinsam verabschiedet. Weiterlesen