Verabschiedung der Berufsfachschüler in einer von Corona geprägten Zeit

Verabschiedung BFS

Ausgabe der Abschlusszeugnisse an der WKS in Etappen

Zwei Jahre Unterricht liegen hinter den Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule (BFS) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg – eine Zeit in der sich in Deutschland, in der sich in der Welt vieles verändert hat. Das Covid-19 Virus ist in unser Leben getreten und hat nahezu alles auf den Kopf gestellt. Dinge, die gestern noch selbstverständlich waren, sind von heute auf Morgen nicht mehr möglich. Der Umgang mit Corona bestimmt unser Leben und unseren Alltag.

Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Schule. Nachdem der Unterricht zunächst ganz zum Erliegen kam, fanden das Lernen und die Abschlüsse später unter erschwerten Bedingungen und der Einhaltung strenger Hygieneauflagen statt.

Umso mehr freute es Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz, dass sie die Berufsfachschülerinnen und Berufsfachschüler nach ihrem erfolgreichen Abschluss, doch noch in einem würdigen Rahmen verabschieden konnte. Aber auch hierbei bestimmten die Abstands- und Hygieneregeln den Ablauf. So fand die Verabschiedung diesmal in zwei Etappen statt. Zunächst wurden die beiden kleineren Berufsfachschulklassen BFS 11 G (Schwerpunkt Gesundheit) und BFS 11 M (Schwerpunkt Mechatronik) gemeinsam in der Aula der WKS verabschiedet und später – nach einer sorgfältigen Desinfektion des Raumes – dann die Klasse BFS 11 W (Schwerpunkt Wirtschaft). Es fand auch keine Zeugnisübergabe statt, sondern die Abschlussurkunden lagen auf den einzeln stehenden Tischen im Saal verteilt.

„Es bleibt das Bewusstsein, dass eine solche Pandemie immer wieder auftreten kann, ein Bewusstsein, dass wir unsere Lebensumstände verändern müssen, dass das Leben mehr ist als das Streben nach immer weiter, immer höher, immer mehr“, gab die Schulleiterin den Absolventinnen und Absolventen nachdenklich mit auf den Weg, lud sie aber auch dazu ein, ihren Erfolg, den Abschluss der Mittleren Reife, trotz aller Widrigkeiten zu genießen und stolz auf das Erreichte zu sein. „Schule ist erst einmal wieder vorbei! Haben Sie Mut, freuen Sie sich auf Ihre Zukunft, denn jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“, gab Dr. Ulla Carina Reitz – frei nach Hermann Hesse – den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg.

Ihr Dank galt Berufsfachschulkoordinatorin Angelika Schönborn und Jürgen Kater, der die Berufsfachschule derzeit kommissarisch leitet, sowie allen Kolleginnen und Kollegen, die in der Schulform unterrichten, für ihre geleistete Arbeit.

Auch Angelika Schönborn, in ihrer Doppelfunktion als Koordinatorin und Klassenlehrerin der BFS 11 G sowie Sandra Haab, die Klassenleiterin der BFS 11 W, wandten sich noch einmal mit persönlichen Worten an ihre Schülerinnen und Schüler und zeigten sich erfreut über deren Erfolge.

Wie schon seit Jahren wurden die Klassenbesten auch diesmal wieder mit Präsenten geehrt.

Mit einem Notenschnitt von 2,4 war Roksana Jankowska erfolgreichste Schülerin der Klasse BFS 11 G. In der BFS 11 M erreichte Simon Dannewitz mit 2,1 den besten Schnitt und Ismet Drmaku war mit seinem Mittelwert von 1,6 nicht nur erfolgreichster Schüler der BFS 11 W, sondern gleichzeitig auch Jahrgangsbester.

 

Ihren Berufsfachschulabschluss erreichten:

BFS 11 G (Schwerpunkt Gesundheit – Klassenlehrerin Angelika Schönborn): Nikita Bittner (Merenberg – Rückershausen), Hümeyra Candir (Weinbach – Edelsberg), Carina Eichblatt (Weinbach – Edelsberg), Maxim Hofmann (Weilburg – Waldhausen), Roksana Jankowska (Weilmünster), Leon Neumann (Löhnberg), Hala Rashid (Löhnberg), Anna Lena Rasokat (Weilburg – Kirschhofen), Nicholas Rehbein (Weinbach – Edelsberg), Tim-Mario Singe (Weilburg – Waldhausen), Lena Würges (Villmar – Falkenbach) und Jakob Wenzel Zoth (Löhnberg – Niedershausen).

BFS 11 M (Schwerpunkt Mechatronik – Klassenlehrer Matthias Sehr): Khaled Alhajali (Wetzlar), Moritz Braun (Merenberg), Burak Cakir (Weilburg), Waqas Ahmed Chaudhary (Weilmünster), Simon Dannewitz (Weilburg), Tom Leon Erbe (Löhnberg), Jonathan Fraint (Löhnberg), Luca Tim Hilpisch (Mengerskirchen – Winkels) und David Kostic (Weilburg).

BFS 11 W (Schwerpunkt Wirtschaft – Klassenlehrerin Sandra Haab): Cecilia Bruckmann (Löhnberg – Obershausen), Kanivar Capli (Mengerskirchen – Dillhausen), Büsra Ceylan (Merenberg), Franziska Da Silva Peliteiro Mehr (Merenberg – Barig-Selbenhausen), Ismet Drmaku (Löhnberg), Anna Druzinec (Weilmünster – Wolfenhausen), Natascha Erle (Weilburg – Odersbach), Edward Germanov (Weilburg – Hasselbach), Tara-Celine Kramer (Löhnberg), Marcel Lange (Weilburg – Kubach), Amin Mohammadi (Weilburg – Gaudernbach), Can Ahmet Sahin (Weilmünster), Leon Stilger (Mengerskirchen – Probbach), Jana Wylensek (Weilburg) und Laura Zeeb (Weilburg – Kubach).