Wir können anders

Ein etwas anderer „Tag der offenen Tür“ an der Wilhelm-Knapp-Schule

Unter dem Motto „Wir können anders“ entschieden sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (BG) der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg, ihre Schule in diesem Jahr einmal anders der Öffentlichkeit zu präsentieren, nämlich in Form einer Schulparty für ehemalige, aktuelle und künftige Absolventinnen und Absolventen des BG. Die unter ihrer Regie geplante und durchgeführte Feier hatte gleich mehrere Ziele: Jugendliche, die in diesem Jahr vor der Entscheidung stehen eine weiterführende Schule zu wählen, sollten die Chance bekommen, aus erster Hand von den jetzigen Schülerinnen und Schülern Informationen über das BG sowie die Weilburger Schule zu erhalten. Die derzeitigen Gymnasiasten konnten sich bei den Ehemaligen über die Berufs- und Studienmöglichkeiten informieren, die sich nach der Schule bieten, und die Lehrkräfte der WKS hatten Gelegenheit zu erfahren, was aus ihren früheren Schülerinnen und Schülern und somit aus ihrer Bildungsarbeit geworden ist.

Tatsächlich wurden die Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern an diesem Abend sogar übertroffen und eindrucksvoll bestätigt, dass das Berufliche Gymnasium der WKS tatsächlich „anders kann“. Alles war bestens organisiert: Empfangskomitee in der Eingangshalle, Essen und Trinken am Kiosk, Diskothek mit DJ in der Aula und aufwendig dekorierte Räumlichkeiten sorgten für einen sehr schönen Abend mit regem Austausch aller Beteiligten. Die mehr als 300 Gäste, darunter sehr viele Ehemalige, ließen am gegenseitigen herzlichen Umgang erkennen, dass das Leitbild der Schule „Miteinander und voneinander lernen“ kein leerer Spruch ist und dass das an der WKS zu erlangende Abitur „mit dem PLUS“ sowohl mit hohen fachlichen als auch starken menschlichen Inhalten gefüllt ist.